Das Volk der Zigeuner

Es muß ein stolzes Volk sein, das Volk der Zigeuner.


Ein Zigeuner ist frei von allem.

Er ist tief mit der Natur verbunden.

Er lebt in ihr, mit ihr und weiß sie zu achten und zu ehren.


Ein Zigeuner läßt sich von niemandem vorschreiben, wie er zu sein hat.

Er ist, wie er ist und er lebt sein Leben entsprechend.


Er macht sich nichts daraus, was andere Menschen über ihn sagen oder denken.


Er ist ein wirklich freier Mensch.


Ein Zigeuner arbeitet.

Aber er lebt nicht für die Arbeit.

Er weiß auch die schönen Seiten des Lebens zu schätzen

und er kostet diese aus - in vollen Zügen.


Er macht sich nichts aus Äußerlichkeiten

und kann auch unrasiert und ungepflegt erscheinen.

Ihm sind innere Werte von größerer Bedeutung als alles Äußere.

Dennoch trägt er gerne Schmuck, nicht jedoch aus Eitelkeit,

sondern weil dieser die Herrlichkeit seines Lebens darstellt.


In der äußeren Welt mag er verachtet und vertrieben werden,

doch das kann seinen Stolz nicht verletzen.

Er zieht einfach weiter in Gottes schöner Welt und sucht sich einen neuen Platz.


Sollte sich also jetzt noch jemand verletzt fühlen, wenn ich das Wort "Zigeuner" benutze,

so sei diesem Menschen versichert, dass ich ganz gewiss ihn damit nicht meine.


Sollte es keine Zigeuner geben, dann kann auch ich keinen mit diesem Wort beleidigen.


Sollte es doch Zigeuner geben, so kann ich diese mit keinem Wort der Welt beleidigen.


Eine große Ehre für mich war es, für kurze Zeit in die Rolle eines Zigeuners schlüpfen

und dabei das Gefühl der wahren Freiheit empfinden zu dürfen.

weiter