Saukalter Böhmerwald

Es muß bereits vor langer Zeit in meiner frühesten Kindheit gewesen sein,

als ich das Lied "Tief drin im Böhmerwald", ein altbekanntes Volkslied,

zum ersten Mal hörte.

Und irgendwie wußte ich damals schon, wenn auch unbewußt,

dass dieses Lied einmal eine entscheidende Rolle

in meinem Leben spielen würde.

"Böhmerwald - wo meine Wiege stand"

Diese Worte waren zwar wohl die einzigen, die mir von diesem Lied in Erinnerung blieben,

aber wen stört das schon? Sie gaben das Gerüst für einen gänzlich eigenen,

nicht unwitzigen Text, der sich nach und nach in meinem Kopf entfaltete.


Und kurioserweise änderte sich bei mir im Laufe der Jahre nicht nur der Text des Liedes,

nein, auch die Melodie war plötzlich eine ganz andere,

so dass ich heute ganz erstaunt bin, wenn ich das Original höre,

welche Melodie das Lied wirklich hat.


Ganz im Gegensatz zum Original erzählt meine Fassung des Liedes auch nicht

von schönen Kindheitserinnerungen, sondern schildert eher die nicht so sonnigen Tage

einer schwierigen Kindheit im, wie der Titel schon verlauten lässt

saukalten Böhmerwald.


Erstaunlicherweise erfährt das Lied jedoch zum Ende eine Wendung.

Ich hätte es ja selbst kaum für möglich gehalten,

aber die Inspiration sorgte schließlich für ein

happy end!

Und diesmal, ganz im Gegensatz zu Lucille,

wo das Ende ja im Song noch nicht so rosig aussieht,

ist das erfreuliche Ende bereits im Lied zu hören.


Als ich zu einer Faschingsparty passend einen tollen Anzug auf dem Dachboden fand,

der mich irgendwie an den Peter aus dem Märchenfilm "Heidi" erinnert,

kam mir spontan der Gedanke, dass dies auch ein gutes Outfit für

ein Coverfoto wäre.


Und so war es dann auch.

Eigentlich ist dies mein allererstes Coverfoto - ich mußte es zuerst mal "digitalisieren",

da es seinerzeit mit einer Spiegelreflex (film-)kamera aufgenommen wurde.

Und es wurden auch nur einige wenige Fotos geschossen

- kein Vergleich mehr zu späteren Projekten,

wo wir unter hundert Aufnahmen eigentlich gar nicht anfangen...


Das Design war eines der ersten - man erkennt es auch am noch nicht ausgereiften

-Logo

Die Demo-CD "Saukalter Böhmerwald"

Auch die CD selbst erhielt dann natürlich ein entsprechendes Design:

Aufgenommen wurde das Lied mit meiner besten Operntenorstimme

- zu schade, dass ich es euch derzeit aus rechtlichen Gründen nicht präsentieren darf §-(




AlexanderS Böhmerwald:

Zuerst gehasst...




...und dann geliebt!




Saukalter Böhmerwald

by Alexandersound



Dort unt´ im Böhmerwald,

wo meine Wiege stand,

im böhmischen Wald,

da war es saukalt

und ich kleines Kind,

fror wie ein Rind.

Ja im böhmischen Wald

bin ich beinah´ erfrorn´

hatt´ schon ganz blaue Ohrn´.


Dort unten im Böhmerwald,

wo meine Wiege stand

Meine Hebamme war

wohl fast hundert Jahr

und sie roch aus dem Maul

wie ein Ackergaul,

ich graute mir so

sie roch aus dem Maul,

sie stank wie ein Klo.


Oh, ich hasste den Böhmerwald

- der war so eisig kalt

mein Vater der trank,

die Mutter war krank,

Schulden auf der Bank,

und die Hebamme stank!


Oh, du Böhmerwald,

ich sag´ dir, hier werd´ ich nicht alt!


Leb´ noch immer im Böhmerwald,

wo schon meine Wiege stand

Ich fand dort eine Frau,

ihre Augen so blau,

nehme sie in den Arm,

dann wird mir schon warm.


Ihre Augen so blau,

nehme sie in den Arm,

dann wird mir so warm.

Home